Mein “Lebensretter”

Ich heiße Matthias Putscher und bin 54 Jahre alt. Seit Jahren habe ich bemerkt das mein Schlafverhalten gestört ist. Über die Jahre hat sich da einiges an gesundheitlichen Problemen angesammelt. Ich habe sehr unruhig geschlafen. Mein Bett war in der Früh ziemlich zerwühlt. Auch war ich völlig durchgeschwitzt. Dazu gesellten sich sehr heftige Symptome wie Depressionen, ständige Tagesmüdigkeit und ich konnte mich nicht mehr Konzentrieren. Beim Aufstehen hatte ich ziemliche Kopfschmerzen und mein Körper schmerzte an allen Ecken und Enden. Es waren noch viel mehr Probleme vorhanden die ich gar nicht alle aufzählen kann.Mir war es fast unmöglich ein Arbeitsleben auszuüben.

Kein Arzt konnte mir helfen und es wurde alles auf die Depressionen geschoben. Durch Zufall habe ich einen Bericht über die Schlafapnoe gesehen. Das passte alles auf mich. Ich habe mich an einen Lungenfacharzt gewendet der auch Schlafmediziner ist. Es wurde ein Screening gemacht wo ziemliche Schlafaussetzer aufgezeichnet wurden. Ich war auf dem richtigen Weg. Also ging ich ins Schlaflabor wo mir dann eine Schlafmaske angepasst wurde. Was soll ich sagen, die Maske hat die Schlafaussetzer zwar beseitig doch bin ich nicht “per Du” mit dieser Maske geworden. Ich habe die Maske einfach nicht vertragen und konnte noch viel schlechter schlafen wie ohne. Mein Zustand hat sich nochmals verschlechtert. Es musste eine Alternative gefunden werden.

Durch einen Zeitungsbericht bin ich auf die Schlafschiene von der Firma SomnoMed gestoßen. Die Firma hat eine völlig neue Schlafschiene entwickelt. Die Schiene mit den Haifischflossen, so wurde sie betitelt. Ich sezte mich mit der Firma in Verbindung wo mir auch sofort weitergeholfen wurde. Mir wurde ein Kieferorthopäde in meine Nähe genannt den ich auch sofort aufsuchte. Dort wurde mir die Schiene empfohlen und auch angepasst. Mein Glück war das ich meine Schiene kurz bevor ich auf Kur ging ausgeliefert wurde. Da hatte ich dann genug Zeit diese auszuprobieren und mich einzugewöhnen. Die ersten Tage waren etwas ungewohnt. Es hat aber keine Probleme gegeben und mich hat diese Schiene auch nicht gestört. Die erste Zeit muss man immer etwas nachjustieren, was bei der Schiene überhaupt kein Problem ist. Mit der Zeit habe ich angefangen meine SomoMed Schiene zu lieben. Den mir ging es von Tag zu Tag immer ein kleines Stück besser. Die Schlafaussetzer sind in einem Bereich wo sie nicht mehr relevant sind.

Jetzt ein halbes Jahr seitdem ich die Schiene habe, muss ich sagen das es mir dank dieser Schiene wesentlich besser geht. Es sind noch nicht alle Probleme beseitig, da sich mein Körper durch jahrelange Erschöpfung erst so langsam erholt. Ich kann jedem nur diese Schiene empfehlen der nicht mit eine Maske Leben möchte. Die Schiene ist so leicht zu tragen und man spürt sie kaum. Kann es nicht leider anders ausdrücken. Die SomnoMed Schiene ist mein Lebensretter. Hoffe kann vielen Menschen die an Schlafapnoe leiden durch meine positive Erfahrung weiterhelfen. Leider ist es ein langer Weg bis man die richtige Behandlung findet. Bei mir war auch etwas Glück dabei, das ich durch den Zeitungsbericht auf diese geniale Schiene gekommen bin.

Liebe Grüße und nochmals herzlichen Dank.

Matthias Putscher

2020-01-14T09:19:30+00:00